Archiv der Kategorie: Unsere Schule

Ein Tag in der Vorschulklasse

Der Tagesablauf

8.00 – 8.30 Uhr Uhr Freispielzeit

8.30 – 8.45 Uhr Begrüßung Freiarbeit

8.45 – 9.30 Uhr Montessori- Freiarbeit

9.30 – 10.00 Uhr Spielpause auf dem Schulhof

10.00 – 10.30 Uhr gemeinsames Frühstück

10.30 – 11.30 Uhr Sportunterricht/ Projektorientierte Arbeit/

Buchstabenstunde

11.30 – 12.00 Uhr Spielpause auf dem Schulhof

12.00 – 13.00 Uhr Zeit für verschiedene Aktivitäten (singen, erzählen,

schreiben, experimentieren)

Die Begrüßung

Die Kinder beginnen den Tag mit einer Freispielzeit von einer halben Stunde. Anschließend begrüßen sich die Kinder in den verschiedenen Sprachen.

Der Stundenplan und die Arbeitsergebnisse des Tages werden vorgestellt und besprochen.

Der Morgenkreis

Um die Sprachentwicklung der Kinder zu fördern, gibt es einen Morgenkreis. Hier berichten die Kinder von Erlebnissen und besonderen Ereignissen. Sie lernen Gedichte oder Reime. Zudem werden Geschichten und Sachthemen besprochen.

Die Montessori-Freiarbeit

Für die Montessori- Freiarbeit gibt es im Klassenraum eine besonders vorbereitete Umgebung mit dem didaktischen Material von Maria-Montessori. Das Material ist in offenen Regalen untergebracht. Die Kinder arbeiten an Tischen oder auf dem Teppich in der Mitte des Klassenraumes. Sie wählen die Haltung die ihnen angenehm ist.

Die Freiarbeit wird täglich in der Zeit von 8.45 bis 9.30 von der Vorschulklasse durchgeführt.

Die Montessori-Freiarbeit zeichnet sich durch eine vorbereitete Lernumgebung aus. Die freie Wahl des Materials ermöglicht jedem Kind, seine Tätigkeit nach eigenen Interessen zu wählen, dabei aber immer aktiv zu sein.

Jedes Material ist nur einmal vorhanden, so dass die Kinder sich untereinander verständigen müssen und lernen abwarten zu können.

Wenn Sie mehr über die Arbeit nach Maria Montessori wissen möchten, können Sie

hier klicken: Montessori

Sportunterricht

Zwei- bis dreimal pro Woche gibt es Sportunterricht in der Turnhalle, bei dem die Kinder Gelegenheit haben sich frei oder mit psychomotorischen Kleingeräten zu bewegen, Bewegungsspiele zu spielen oder sich an Turngeräten zu erproben.

Projektorientierte Arbeit

Die projektorientierte Vorschularbeit orientiert sich am jahreszeitlichen Ablauf, an Themen aus dem Sach- und Naturbereich (z.B. andere Kontinente, Pflanzen, Erste Hilfe, Früchte, Weihnachten, Ostern) und bildet den Rahmen für Projektthemen.

Die Projektaufgabe kann eine Mal- und Bastelaufgabe, eine Schreib-, Denk-, Rechen-, oder Handarbeitsaufgabe sein und orientiert sich am jeweiligen Projektthema.

Mit Aufgaben aus dem künstlerischen Bereich können die Kinder vielfältige Erfahrungen mit Farben, Stiften, Papieren und unterschiedlichen Materialien machen. Beim Schneiden, Kleben, Zeichnen und Anmalen werden die feinmotorischen Fertigkeiten geübt.

Regelmäßige Naturerkundungen, an denen die Kinder in der nahe gelegenen Boberger Niederung spielen, staunen und die Natur erkunden können, bereichern den Vorschulalltag.

Vielfältige Erfahrungen können die Kinder bei unseren Ausflügen sammeln. Zu den Ausflugszielen gehören z.B. das Umweltzentrum Boberg, ein Theaterbesuch in der LoLa oder das Rettungszentrum Boberger Unfallkrankenhaus.

Katja Isken

Juni 2017

 

Unsere Sponsoren – Über die GFS (Gesellschaft für Sportförderung)

Folgende Firmen haben im Rahmen der GFS (Gesellschaft für Sportförderung) für unsere Schule gespendet. Wir haben das Geld für den Kauf verschiedener Sportartikel verwendet. Diese Sportartikel bereichern nicht nur den Sportunterricht, sondern auch das Angebot im Ganztag.

Einen Bericht über die GFS finden Sie unten.

Einen herzlichen Dank an:

Bestattungen E. Leverenz GmbH

BFSV Verpackungsinstitut Hamburg GmbH

Fahrschule Michaelis, Inh. Evgenij Edelstein

Praxis für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde  Herr Dr. Lieschke

Vierländer Ei, Eier-Erzeugung + Handels GmbH  Inh. Drotschmann

 

Über die GFS

Die GFS – Gesellschaft für Sportförderung, Böblingen führt seit 13 Jahren (gegründet in 2003) Sport-Sponsoringaktion für Kinder und Jugendliche in Schulen, Vereinen und Kindereinrichtungen durch.

Mit über 440.000 engagierten Sponsoren, hat es die GFS geschafft, über 28.000 Einrichtungen (Schulen, Vereine und Kindereinrichtungen) mit neuen ausgewählten Sportartikeln /-geräten auszustatten. Deutschlandweit freuen sich mehr als 4.800.000 Kinder und Jugendliche über den großen Erfolg.

Dieser Erfolg resultiert aus einem fairen Zusammenspiel aller Beteiligten in unserer Gesellschaft.

Das Ziel der GFS-Sportförderung ist es, das Sport- und Bewegungsangebot in Schulen, Vereinen und Kindereinrichtungen zu erweitern und zu verbessern. Denn mit Hilfe eines vielfältigeren und spannenderen Sportangebotes ist einfacher, Kinder und Jugendliche zu einem aktiveren Leben zu motivieren.

Die Unterstützung von Sponsoren bedeutet hier die Wegbereitung einer gesundheitsorientierten Entwicklung unserer Kinder und Jugendlichen. Nahezu 60 % aller Jugendlichen werden allein durch den Schul- und Vereinssport zu sportlichen Aktivitäten animiert.

Anders als bei Spendenorganisationen beruht die GFS-Sportförderung auf Sponsoring. Dabei bekommt die GFS großen Zuspruch aus der Wirtschaft, getreu dem Motto „Geben und Nehmen“.

Weitere Informationen über die GFS finden Sie im Internet www.gfs-eu.org

GFS Gesellschaft für Sportförderung

Europa EWIV

Röhrer Weg 10

D-71032 Böblingen

Tel. 0 70 31 / 263 17 63

Fax. 0 70 31 / 263 17 64

 

Hamburg räumt auf 2017

Grundschule Heidhorst räumt auf / Berichte von Klasse 2 (RABEN)

Ich berichte über die RABEN. Sie gingen in die Wiesen und hatten fünf Mülltüten dabei. Thilo ist ins Gebüsch gestiegen und hat viele Flaschen gefunden. Danach sind wir zum Bach gegangen und Leona hat eine Minions-CD gefunden. Dann mal wieder hat Thilo was gefunden, nämlich eine Weste und später noch eine Deo-Flasche. Danach wollte Ben zu Thilo und da fand Ben ein rostiges Metallgitter. Das war ungefähr zwei Meter lang. Dann sind wir zum Teich gegangen. Da gab es noch mehr Müll. Nikita und Toni sind vorgelaufen. Nikita hat sogar einen Bremsklotz von einem LKW gefunden! Danach sind Ben und Thilo auch dahin gegangen und haben noch ein rostiges Zaunteil gefunden. Auch das war ungefähr zwei Meter lang.

Von Thilo

  

Fasching 2017

FASCHING 2017 GRUNDSCHULE HEIDHORST!

Die Klassen FÜCHSE und ZEBRA haben zusammen am Montag den 27.2.2017 Fasching gefeiert. Viele Kinder hatten echt ein sehr cooles Kostüm gehabt, zum Beispiel Affe, Leopard, Spiderman und, und, und. Die Lehrer hatten auch ein cooles Kostüme, zum Beispiel Schlafmütze oder Monsterhexe. Den Kindern hat es sehr gut gefallen. Diese Spiele haben wir gespielt: Elektrischer Bonbon, Zeitungstanz und Just Dance. Nach der ersten Pause sind die Zebras und die Füchse in die Turnhalle gegangen und haben da Party gemacht und danach sind sie wieder in ihre Klassen gegangen und haben noch ein Bisschen gespielt und dann war ja auch schon wieder Pause. Als die Pause vorbei war, waren die Kinder wieder in in ihren Klassen und haben aufgeräumt, damit sie den nächsten Tag wieder Unterricht machen können.

von Fabio (Füchse)

Tag der offenen Tür 2016

Im Rahmen des Kurses „Schülerzeitung“ haben die teilnehmenden Kinder als Reporter Fotos vom Tag der offenen Tür gemacht und im Anschluss Artikel hierzu geschrieben. Einen der hierbei entstandenen Artikel wollen wir Ihnen hier vorstellen, zwei weitere erscheinen in der zweiten Ausgabe der Schülerzeitung Ende Januar.

Tag der offenen Tür

Der Tag der offenen Tür war schön. Dort gab es Kuchen und andere leckere Sachen. Die Kinder durften Kaffee trinken und

endlich wurde das Kunstprojekt, das die ganze Zeit abgedeckt war,

enthüllt. Es wurde auf Aluminium gedruckt, damit es länger hält. Alle Klassen boten Bastelideen an. Für die Übersicht gab es eine Tafel. Es haben sich 2 Kinder verletzt und mussten ins Krankenhaus. Man konnte schätzen und den Hauptpreis hat Julius gewonnen. Es war ein Grundschule Heidhorst T-shirt und den zweite Platz hat Dominik gemacht.

Von Samuel und Julius

Wir machen eine Schülerzeitung

Schülerzeitung an der Grundschule Heidhorst

An unserer Schule ist immer am Donnerstag Vormittag in der 3. und 4. Stunde Kurszeit. Die Kinder besuchen verschiedene Kursangebote, die sie vorher auswählen konnten. Wir haben uns für den Kurs Schülerzeitung und Fotokurs von Herrn Klawonn entschieden. Der Kurs findet im Computerraum der Schule statt und geht über ein halbes Jahr. Im Kurs sind wir 16 Kinder und jedes Kind kann an einem eigenen Computer arbeiten. Meistens haben wir jedoch zu zweit an unseren Artikeln gearbeitet. Wir haben Artikel über Tiere, Autos, Hamburg, Stars, Fußball, Filme, Länder, Kochen, über unsere Schule und noch mehr geschrieben. Auch Rätsel und Labyrinthe haben wir gestaltet. Für einige Artikel haben wir Fotos gemacht und sie in die Artikel eingefügt. Für andere Artikel haben wir Fotos aus dem Internet gesucht. Am Ende hatten wir fast 50 Artikel zusammen! Diese haben wir ausgedruckt und zu einer Zeitung zusammengestellt, die wir fotokopiert haben. Am 7. Juli haben wir angefangen die Schülerzeitung in den Pausen auf dem Schulhof für 50 Cent pro Stück zu verkaufen. Das eingenommene Geld wurde für den großen Schulausflug in den Wildpark Lüneburger Heide verwendet.

Es hat uns sehr viel Spaß gemacht für die Schülerzeitung zu schreiben und wir hoffen, dass es weiter eine Schülerzeitung an unserer Schule gibt!

Das Schülerzeitungsteam

Fotos: Ole Klawonn

Bildunterschriften:

schuelerzeitung-1

  1. Mit Plakaten und Lautsprecherdurchsagen wurde für die Schülerzeitung geworben

    schuelerzeitung-2

  2. Die Schüler verkaufen die Zeitung in den Pausen auf dem Schulhof

    schuelerzeitung-3

  3. Ein begeisteter Leser

    schuelerzeitung-4

  4. Gemeinsames Schmökern auf der Tischtennisplatte

Einschulung 2016

Am 06.09.2016 war es soweit. Wir konnten zwei erste Klassen und eine Vorschulklasse einschulen.

Um 9 Uhr fand die Einschulungsfeier für die Marienis von Frau Günther statt, um 11 Uhr die der Tiger von Harrn Kalb sowie der Vorschulklasse, den Bibern, von Frau Isken.

Bei beiden Feiern erfreute uns die Aufführung „Der Löwe, der nicht schreiben konnte“ von der Raben-Klasse (Jahrgang 2) mit der Klassenlehrerin Frau Lichtenberg. In zwei verschiedenen Besetzungen brachte die Klasse das Stück gekonnt, mit tollen Kostümen und mit viel Witz auf die Bühne. Im Anschluss sangen sie noch die Lieder „Die Affen rasen durch den Wald“ und „Alle Kinder lernen lesen“. Sie ernteten großen Applaus, den sie sich auch wirklich verdient hatten. Nach einer kleinen Vorführung der Schulleiterin Frau Schütte, in der sie den Lederranzen ihrer eigenen Einschulung sowie eine Tafel mit Griffel und Griffelkasten vorstellte, kam dann noch die Zumba-Gruppe zum Einsatz, die immer mittwochs am Nachmittag im Rahmen unseres Ganztags trainiert. Sie brachte die Zuschauer in Stimmung. Alle klatschten mit.

Dann konnte es endlich in die Klassen gehen. Alle Kinder sammelten sich mit ihrer zukünftigen Lehrerin bzw. ihrem zukünftigen Lehrer auf der Bühne, wo sie zum Empfang an der Grundschule Heidhorst von Frau Schütte noch eine Sonnenblume überreicht bekamen. Anschließend hatten sie ihre erste Unterrichtsstunde, während die Eltern, Geschwister und weiteren Verwandten in der Caféteria den selbstgebackenen Kuchen vieler Eltern unserer Schule kosten konnten.

Wir hoffen sehr, dass wir auch 2017 wieder eine Vorschulklasse und zwei erste Klassen einrichten können.

Astrid Schütte

Fotos: Ulrike Hahn

Fototexte:

   

  1. Frau Schütte begrüßt die neuen Klassen

  2. Die Raben-Klasse führt das Stück „Der Löwe, der nicht schreiben konnte“ auf

  3. Frau Lichtenberg begleitet ihre Klasse beim Singen auf der Gitarre

  4. Die neuen Klasse folgen gespannt den Aufführungen

  5. Die Zumba-Gruppe bringt Bewegung auf die Bühne

Rhythmisierung Schuljahr 2016/2017

Grundschule Heidhorst – Rhythmisierung Schuljahr 2016/2017

Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
6.00 – 8.00 Frühbetreuung

KiTa

Frühbetreuung

KiTa

Frühbetreuung

KiTa

Frühbetreuung

KiTa

Frühbetreuung

KiTa

8.00 – 8.45

Unterricht/individuelle Lernzeit/ Fördern

8.45 – 9.30

Unterricht

9.30 -10.00 Hofpause Hofpause Hofpause Hofpause Hofpause
10.00 – 11.30 Unterricht Unterricht/Werkstätten Unterricht 1/2 Unterricht/

Werkstätten

3/4

Kurszeit/FöWi

Unterricht
11.30– 11.57 Hofpause Hofpause Hofpause Hofpause Hofpause
11.57– 13.00

Unterricht/ individuelle Lernzeit/Fördern

13.00 – 14.30

Mittagspause: Mittagessen/Freizeit – Angebote

14.30 – 16.00 Kurse

Klassen VSK, 1, 2, 3, 4

(einschl. DaZ) *

TSG Bergedorf,

KiTa-

InVia

Honorarkräfte

Kurse

Klassen VSK, 1, 2

*

Kurse

Klassen

VSK, 1, 2, 3, 4

*

Kurse

Klassen VSK, 1,2

*

Betreuung

TSG Bergedorf

Unterricht

Kassen 3,4

(je ein Halbjahr Schwimmen)

Unterricht

Klassen 3, 4

16.00 – 18.00 Spätbetreuung

TSG Bergedorf

Spätbetreuung

TSG Bergedorf

Spätbetreuung

TSG Bergedorf

Spätbetreuung

TSG Bergedorf

Spätbetreuung

TSG Bergedorf

Stand Oktober 2016

Kurse Jahrgang 3/4 – 1. Halbjahr 16/17 – Donnerstag-Vormittag (3./4. Stunde)

Fotokurs
Märchenhafte Traumreisen
Zeichnen lernen mit Spaß Und Fantasie
Gesellschaftsspiele
Sport, Spiel und Spaß
Der Heidhorst-Chor
Eine Kiste voller toller Ideen

 

Kurse für Klasse 3/4

Kurse Jahrgang für 3/4 (am Mittwoch auch für Klasse 2) – 1. Halbjahr 16/17

Montag

Dienstag

Mittwoch

Donnerstag

Wild Kids

Unterricht

Sport von A-Z

Unterricht

Tennis

Das Heidhorst-Jeki-Orchester

Farbe für die Schule

Koch- und Back-Kurs

Lebenswelten (DaZ)

Experimentieren mit Kunst

 

Spaß und Spiel im Kinder- und Jugendhaus

 

Zumba

 

Mathezirkel

 

Dari

 

Türkisch

 

Anmeldung für den Ganztag

Hier finden Sie den Link für das Anmeldeverfahren für den Ganztag. Wie das Formular auszufüllen ist, wird in verschiedenen Sprachen mit Hilfe eines Filmes erklärt. Das Anmeldeformular finden Sie ebenfalls dort. Bitte öffnen Sie den Beitrag GTS.

Anmeldung GTS Grundschule (VSK-Kl.4)

Für die Ganztagsschulen in alleiniger Verantwortung der Schule (GTS) (PDF, 1,2 MB)

https://www.hamburg.de/ganztagsschule/4974502/erklaerfilm

Und dieses ist das Anmeldeformular zum Ausdrucken:

gt-1b